Veranstaltungen

Die Chorégies

19. Juni bis 5. August 2017

Die Chorégies d'Orange stellen heute das älteste Festival in ganz Frankreich dar: Seine Anfänge gehen bis ins Jahr 1869 zurück. Im Laufe der Jahre konnte das Festival seine Originalität vollständig bewahren. Dies ist erstens seinem Namen zu verdanken, der aus dem griechischen Wort "choreos" abgeleitet ist und damit an die griechisch-römische Tradition anknüpft. Zweitens liegt dies am Ort, an dem sich das Festival jeden Sommer ereignet, nämlich im vollständig erhaltenen Amphitheater von Orange, das bis zu 8600 Personen fasst und dank seiner antiken Bühnenfassade eine außergewöhnliche Akustik bietet. Drittens spielt auch die lyrische und musikalische Ausrichtung des Festivals eine Rolle, die das Ereignis zu einem der größten Festivals in ganz Frankreich werden ließ, das auch international einen hervorragenden Ruf genießt.
Entdecken Sie das Programm für 2017

Führungen im Amphitheater

Juli und August 2017

Während der gesamten Sommersaison können Sie an Führungen über die Geschichte des Amphitheaters und die Geheimnisse seiner Erbauung teilnehmen. Die Zeiten der Führungen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. 

Den „Jeudis d‘Orange“ 

11., 18. und 25. August 2016

Das Amphitheater Orange nimmt an den „Jeudis d‘Orange“ teil, die von der Stadt Orange organisiert werden, und ist an den Donnerstagen am 11., 18. und 25. August länger als üblich geöffnet. Im Programm: Kulturerbe und Musik.

An diesen Tagen können Sie bis 22:30 Uhr gemütlich durch die prachtvolle, antike Stätte flanieren, die an diesen Abenden in besonderer Beleuchtung erstrahlen wird, die Schönheit des Bauwerks bewundern und das historische Flair des Ortes auf sich wirken lassen.

Die „Jeudis d‘Oranges“ werden von der Stadt bereits seit 2012 veranstaltet. Von 19 Uhr bis Mitternacht wird das Gebiet im Stadtzentrum um das Amphitheater für den Verkehr gesperrt. An den dort aufgebauten Marktständen können Sie lokale Erzeugnisse und Produkte regionaler Kunsthandwerker erstehen. Musikliebhaber werden am Place du Théâtre Antique, in der Rue de la République, am Place Silvain, am Place de Langes, am Place de la Mairie sowie am Place Pourtoules durch verschiedenste Musikgruppen unterhalten. 

Nächtliche Besuche „Erkundung von Aurasio“

Jeden Dienstag und Donnerstag im August

An diesen Tagen können Sie bis 22:30 Uhr gemütlich durch die prachtvolle, antike Stätte flanieren, die an diesen Abenden in besonderer Beleuchtung erstrahlen wird, die Schönheit des Bauwerks bewundern und das historische Flair des Ortes auf sich wirken lassen.
Bei dieser Gelegenheit bieten wir Ihnen theatralisch inszenierte Besuche für eine unvergessliche Zeitreise. Erleben Sie die Faszination des Theaters als gesellschaftlichem, politischem und religiösem Mittelpunkt der Stadt zur Zeit der Römer mit Tita, Gemahlin von Sevir Augustal, und Lucius Scipio, einem wohlhabenden Weinhändler im Jahr 15 n.Chr., die Sie mitnehmen nach Arausio, dem lateinischen Namen für Orange.

Praktische Informationen
Öffnungszeiten: 19:30, 20:30 und 21:30 Uhr
Geöffnet bis 22:30, letzter Eintritt 21:30 Uhr.
Dauer: 50 Minuten
Einheitspreis 5,5 € (kostenlos für Kinder unter 7 Jahren).

Römisches Fest

9. und 10. September

Geschichtsliebhaber jeden Alters sind eingeladen, die Zeit zurückzudrehen und Orange zur Zeit der Römer hautnah zu erleben. Etwa hundert passionierte Darsteller sind dazu aufgerufen, im antiken römischen Theater von Orange die Veteranen der zweiten gallischen Legion und Gründer der römischen Kolonie von Orange wieder auferstehen zu lassen. Im Programm: Abnahme der Truppen, Besuch des römischen Lagers, spielerische und lehrreiche Vorstellungen für Kinder, Tanzdarbietungen, Vorträge, militärische Manöver und Gladiatorenkämpfe.